MALTA UND SEIN ERBE AN KUNST UND KULTUR

7000 Jahre Geschichte, Kultur, Kunst und Gemälde von Caravaggio

Wussten Sie, dass es auf den Maltesischen Inseln mehr als 300 Kirchen auf nur 316 km² gibt? Dass es zwei offizielle Sprachen gibt, 7000 Jahre Geschichte, drei UNESCO Weltkulturerbestätten und dass das Nationalgericht Kaninchen ist?

Auf Malta findet man viele Besonderheiten in Kunst und Geschichte. Die St. John’s Co-Cathedral, die weltweit als vollendeter künstlerischer Ausdruck des Hochbarock gilt, beherbergt wertvolle Gemälde von Caravaggio.

Die UNESCO hat mehrere Stätten, unter anderem Valletta, als Weltkulturerbe anerkannt. Malta ist Anziehungspunkt für Liebhaber der Archäologie, Architektur, Geschichte und Kultur. Valletta ist die Stadt mit einem der größten Naturhäfen im Mittelmeer.